Augenringe entfernen ohne Operation - Behandlung im Saarland

Augenringe entfernen

Augenringe ohne Operation entfernen

Die Augen sind der Spiegel der Seele. Frische und wache Augen strahlen Selbstbewusstsein, Klugheit und Schönheit aus. Oft kommt es jedoch durch ein Absinken tiefer Gewebsschichten im Unterlidbereich zur Bildung von Augenringen. Diese trüben als sichtbare Vertiefungen den Anblick und sorgen dafür, dass die Augen tiefer im Schädel zu liegen scheinen.

Termin vereinbaren

Welche Behandlungsmethoden gibt es?

Dieser optische Effekt lässt sich mit einer Unterspritzung rückgängig machen. Hierbei wird allerdings nicht der bekannte Wirkstoff Botulinumtoxin eingesetzt, da dieser nicht dazu in der Lage ist, fehlendes Volum aufzufüllen. Stattdessen wird die Behandlung mit Fillern wie Hyaluronsäure oder Radiesse durchgeführt, mit denen der Volumenmangel ausgeglichen werden kann. Hyaluronsäure bindet in der unteren Hautschicht Wasser und gleicht somit die Augenringe aus. Der Wirkstoff Radiesse führt zudem nachträglich zu einer Stimulation der Kollagenneubildung, was eine zusätzliche Hautstraffung im Bereich des Unterliedes erwirkt. Beide Wirkstoffe können für ein optimales Ergebnis kombiniert werden.

Wie läuft die Behandlung ab?

Die Filler werden im Bereich des knöchernen Anteils der Augenhöhle durch eine Injektion platziert. Vor der Behandlung trage ich eine anästhesierende Salbe auf, sodass die Injektion möglichst schmerzarm verläuft. Die Unterspritzung führt zu einer Erhöhung des Volumens und gleicht das Hautniveau wieder an. Eine Wirkung entfaltet sich schon während der Behandlung und homogenisiert sich im Verlauf von drei Wochen. Das Ergebnis ist 1 bis 1,5 Jahre lang sichtbar.

Verfärbungen unterhalb der Augen entfernen

Eine Verfärbung unterhalb der Augen in Form von dunklen Augenringen geht auf eine Hyperpigmentierung zurück. Diese kann genetische oder krankheitsbedingte Ursachen haben. Die dunklen Augenringe lassen die Augen optisch tieferliegend erscheinen. Dies führt zu einem müden und düsteren Blick. Eine Verfärbung der Augenlider kann durch Mesotherapie beseitigt werden. Hierbei wird eine spezielle Vitalstoffmischung in die Haut eingeschleust. Die Behandlung erfolgt mit mehreren Mikroinjektionen in das hyperpigmentierte Areal. Dadurch werden die Farbpigmente aufgelöst und der Hautton der Gesichtsfarbe angeglichen. Um eine vollständige Auflösung der Pigmente zu erwirken, sind 1 bis 3 Behandlungen notwendig. In der Regel führt dies zu einer dauerhaften Angleichung der Hautfarbe. Gegebenenfalls muss die Behandlung 1 bis 2 Mal pro Jahr wiederholt werden, um das Ergebnis aufrecht zu halten.

Termin vereinbaren