Handrückenglättung - Epicure

Handrückenglättung

Neben dem Gesicht sind auch die Hände ein wichtiger Faktor für ein junges Aussehen. Eine straffe Haut des Handrückens wird unterbewusst mit einem jugendlichen Alter verknüpft und ist daher für viele Menschen erstrebenswert. Im folgenden Artikel erfahren Sie, welche Möglichkeiten die ästhetische Medizin zur Verjüngung der Hände und des Handrückens zu bieten hat.

Hand und Handrücken Glätten und Verjüngen – Behandlung im Saarland

Was die ästhetische Behandlung des Handrückens und der Hände im Allgemeinen angeht, ist zunächst festzustellen, dass sich die Haut der Hand wesentlich von der Gesichtshaut unterschiedet. Sie ist erheblich dünner. Gleichzeitig werden die Hände im Alltag mindestens genauso stark beansprucht wie die Gesichtshaut. Sonnenstrahlung, abertausende Bewegungen und Micro-Verletzungen hinterlassen über die Jahre ihre Spuren. Die Haut wird faltiger und es bilden sich Altersflecken. Zudem treten bei schlanken Menschen die Strecksehen am Handrücken deutlicher hervor, was der Hand ebenfalls ein älteres Erscheinungsbild gibt.

Entfernen von Altersflecken

Altersflecken an den Händen sind kleine, dunkle Verfärbungen, die sich in Form von Punkten insbesondere über den Handrücken verteilen. Sie treten häufig schon in jungen Jahren auf und werden meist als störend empfunden. Eine besonders effektive Behandlung der Altersflecken bietet die Mesotherapie. Hier werden spezielle Wirkstoffe durch Mirkoinjektionen in die Haut eingeschleust, die die Flecken auflösen und für eine Revitalisierung der Haut sorgen. Im Gegensatz zu chemischen Peelings wird hierbei unterhalb der Hautoberfläche eine Wirkung erzielt, was zu einer wesentlich schnelleren und stärkeren Verbesserung des Hautbildes führt.

Volumenaufbau zur Faltenglättung des Handrückens

Wenn neben dem allgemeinen Hautbild auch eine Glättung des Handrückens erzielt werden soll, empfiehlt sich eine Injektion von Hyaluron-Säure Präparaten. Diese sorgen für einen Volumenaufbau und glätten somit den Handrücken. Der Wirkstoff wird in kleinen Mengen in die untere Hautschicht injiziert. Da Hyaluronsäure für die Fülle, Nährstoffversorgung und Feuchtigkeit der Haut verantwortlich ist, wird die Haut von unten „aufgepolstert“. Ein angenehmer Seiteneffekt hiervon ist zudem, dass die Haut durch die erhöhte Nährstoffversorgung auch wieder ein glatteres, gesünderes Aussehen bekommt.

Welche Behandlungsform in Ihrem persönlichen Fall empfehlenswert ist, erörtere ich Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Termin vereinbaren