Ultherapie im Saarland - Der Ferrari unter den Schöheitsbehandlungen!

Ultherapie

Ultherapie ist ein modernes Verfahren der Schönheitsmedizin, das ganz ohne Operation oder Spritze eine langanhaltende und natürliche Verjüngung des Hautbildes erzielt, die bis zu 2 Jahre lang anhält.

BEHANDLUNG IM SAARLAND, SAARLOUIS & SAARBRÜCKEN

Termin vereinbaren

Die Schönheitsmedizin steht nicht still und seit der klassischen Faltenbehandlung mit Botox hat sich einiges getan. Neben dem Fadenlifting stellt die Ultherapie (Kurzwort für Ultraschalltherapie) eines der allerneuesten Verfahren zur Hautverjüngung dar. Im Vergleich mit den herkömmlichen Behandlungsmethoden der Schönheitsmedizin zeichnet sie sich dadurch aus, dass sie besonders schonend ist und eine besonders langfristige Straffung und Verjüngung der Haut erzielt. Eine Behandlung mit Ultherapie benötigt weder den Einsatz eines Skalpells noch einer Spritze und ist daher schmerzfrei. Allein mithilfe einer Wärmeinduktion durch Ultraschallwellen wird eine Hautglättung erzielt, die besonders langanhaltend und natürlich ist. Sie eignet sich daher hervorragend als Alternative zu operativen Facelifts.

Wie funktioniert eine Behandlung mit Ultherapie?

Um zu verstehen, wie die Ultherapie wirkt, ist es hilfreich, die Mechanismen der natürlichen Hautalterung zu kennen. Unterhalb der oberen Hautschicht sorgen Kollagenfasern im tieferen Bindegewebe für eine Straffheit der Haut. Mit zunehmendem Alter nimmt die Kollagenproduktion ab und die bestehenden Fasern werden in ihrer Struktur geschwächt. Dies führt zur Bildung von Falten und die Haut verliert an Elastizität.

Die Ultherapie ist ein minimalinvasives Verfahren, bei dem durch Ultraschall die Neubildung von Kollagen in der tieferen Hautschicht angeregt wird. Dies funktioniert, indem durch Ultraschall Kollagenfasern erhitzt werden. In der unteren Hautschicht, der sogenannten Subcutis kommt es in einer Tiefe von etwa 4,5mm zu einer Erwärmung, bei der geschwächte Kollagenfasern wieder zusammengezogen werden. Es tritt ein natürlicher Effekt der Regeneration ein. Dies führt dazu, dass das Hautbild von unten gestrafft wird und die verlorene Elastizität wiedergewinnt. Ein künstlicher oder veränderter Gesichtsausdruck, wie er bei der Behandlung mit Botox entstehen kann, ist dabei nicht zu befürchten.

Wie lange hält der Effekt?

Anders als bei den meisten Methoden der Schönheitsmedizin nimmt der positive Effekt der Ultherapie über einen langen Zeitraum zu, da der Körper die hauteigenen Kollagenstrukturen nach und erneuert. Die Hautverjüngung erreicht in einem Zeitraum von 3 bis 6 Monaten ihr volles Ausmaß und der Effekt hält bis zu zwei Jahre lang an.

Welche Areale können mit Ultherapie behandelt werden?

Die Ultherapie ist besonders erprobt bei Behandlungen der folgenden Problemstellen:

  • Gesicht, Hals, Dekolleté
  • Schlaffe Oberarme
  • Schlaffer Hals
  • Konturenverlust an Kinn und Kiefer
  • Schlupflider
  • Abgesunkene Augenbrauen
  • Hängebäckchen und herabgesunkene Wangen

Vorher / Nachher Bilder Ultherapie

Warum ist die Ultherapie besonders schonend?

Bei den meisten Behandlungsmethoden der ästhetischen Schönheitsmedizin werden aufbauende Stoffe in die Haut injiziert. Dies bedarf den Einsatz einer Spritze. Innerhalb der plastischen Chirurgie wird zudem häufig ein Eingriff mit einem Skalpell vorgenommen, um bestehende Falten zu beseitigen. Die Ultherapie kommt im Gegensatz zu diesen Methoden ohne ein Durchstechen oder Schneiden in der oberen Hautschicht aus. Mit einer modernen Apparatur werden stattdessen gebündelte Ultraschallwellen in die Haut gesendet, die lediglich auf die unteren Hautschichten einwirken. Auf der Hautoberfläche kommt es in der Regel nur zu einer leichten Erwärmung, die jedoch nicht als schmerzhaft wahrgenommen wird.

Behandlung von Gesicht und Hals mit Ultherapie

Bestehende Falten an Gesicht und Hals lassen sich mit Ultherapie sehr gut behandeln. Nach der Behandlung entwickelt sich der hautverjüngende Effekt in einem Zeitraum von 3-6 Monaten nach und nach. In den meisten Fällen ist schon nach den ersten Tagen ein leichter Liftingeffekt und eine höhere Spannkraft der Haut zu verzeichnen. Dieser Effekt ist auf die angeregte Neubildung der Kollagenstrukturen zurückzuführen. An Hals, Wangen, Kinn und Augenbrauen nimmt diese positive Veränderung gewöhnlich über einen Zeitraum von 2 bis 3 Monaten weiter zu. Häufig kann auch über einen Zeitraum von bis zu 6 Monaten eine kontinuierliche Verbesserung des Hautbildes beobachtet werden. Die Wirkung der Ultherapie entfaltet sich also länger als diejenige der klassischen Methoden der Schönheitsmedizin. Erst nach mehreren Monaten ist das vollständige Ausmaß der Verjüngung sichtbar und nimmt dann langsam über einen Zeitraum von bis zu 2 Jahren wieder ab.

Behandlung von Dekolleté Mit Ultherapie

Die Behandlung des Dekolletés mit Ultherapie gleicht in ihrem Verlauf derjenigen von Gesicht und Hals. In einem Zeitraum von etwa 90 Tagen nach der Behandlung entwickelt sich eine Straffung der Hautstruktur. Diese fortschreitende Verbesserung des Hautbildes kann bis zu sechs Monate anhalten, wobei das Ergebnis vom Alter und Durchblutung der Haut abhängig ist.

Nebenwirkungen der Ultherapie

Ultharpie zeichnet sich durch ein schonendes Verfahren aus. Die Ultherapie stammt ursprünglich aus Amerika und ist dort die einzige nicht-invasive Ultraschall-Methode der Schönheitsmedizin, die durch die FDA (Federal Drug Administration) als sicher und wirksam zertifiziert wurde. In der Praxis ist die Ultherapie bereits vielfach erprobt und gilt als sehr gut verträglich. Im Gegensatz zu anderen Behandlungsmethoden der Schönheitsmedizin werden weder Fremdstoffe in den Körper injiziert, noch muss die obere Hautschicht verletzt werden. Daher ist es auch möglich, direkt nach der Behandlung mit Ultraschall Therapie wieder den gewohnten Tagesablauf aufzunehmen. Es ist allenfalls eine leichte Rötung des behandelten Areals zu verzeichnen, die jedoch im Normalfall bereits nach wenigen Stunden verschwindet. In manchen Fällen kann eine leichte Schwellung der Haut auftreten und in seltenen Fällen kleine Hämatome (blaue Flecken). Auch diese verschwinden spätestens nach einigen Tagen. In seltenen Fällen kann es zu leichten Verbrennungen auf der Hautoberfläche kommen, dies tritt allerdings nur in Ausnahmefällen auf.

Termin vereinbaren